Kisterl's Bilderbücher


Kisterl's Bilderbücher

Ein Spanien-Urlaub ohne Wohnmobil,
mit eigenem PKW und in Ferienwohnungen


November 2022 - Mai 2023

[ Reisen | Start ]

Achtwöchiger Aufenthalt in einer spanischen Ferienwohnung im alten Zentrum von Malaga

05.12.2022 - 31.01.2023

Bilder werden nach und nach je nach Urlaubswetter, spätestens aber nach unserer Rückkehr nach Graz eingefügt.


Mit unserer Vermieterin trafen wir uns am 05.12.2022 um 15:00 vor dem Haus in Malaga, das für die kommenden 7 Wochen unser Heim sein sollte.

Isabel, die Vermieterin, und ihr Mann waren herzliche, aufmerksame und hilfsbereite Gastgeber. Die Übergabe der recht großen Wohnung (90m2)war problemlos. So schnell konnten wir gar nicht schauen war unser gesamtes Gepäck von den beiden in den ersten Stock, wo sich die Wohnung be fand, gebracht.

Die Wohnung befindet sich auf der Schattenseite einer ziemlich viel befahrenen schmalen Strasse in einem denkmalgeschützten Gebäude aus dem 19. Jhd., mit hohen Decken, Holzboden, im ersten Stock ohne Aufzug, mit 2 Schlafzimmer mit zwei Doppelbetten und 2 Bädern, einem Wohnzimmer mit Schlafsofa, separater Küche, Klimaanlage (= gleichzeitig Heizung) und Breitband-Internet. Das Heizen ist aber über die Klimaanlage langwierig und teuer.

Das ganz Besondere an dieser Wohnung ist ihre unschlagbare Lage. Das historische Zentrum befindet sich in der Nähe aller wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt. In der Nähe findet man Restaurants, Tapas und Wandergebiete. Das Cervantes-Theater und Picassos Geburtsort und den Plaza de Merced erreicht man nach 200m, das Picasso Museum und das römisches Theater sind rund 400m entfernt, der Aufgang zur Alcazaba ebenfalls ca 400m, der Hafen und , die Larios Street, die Nobel-Einkaufsstraße snd etwa 600m entfernt, der Malagueta Strand etwa 900m, alles in nur 15-20 Minuten zu Fuß erreichbar. Außerdem sind auch die Galerie Thyssen-Bornemisza mit ihrer Gemäldesammlung und das Centre Pompidou, das Museum mit moderner Kunst, leicht zu Fuß zu erreichen. Übrigens, Picasso ist in dieser Stadt geboren und hier omnipräsent.

Der erste Minuspunkt aus unserer Sicht, wobei der Vermieter natürlich nichts dafür kann : es ist ein Altbau im alten Stadteil von Malaga und entsprechend schmal und steil sind die Stiegen im Haus. Wie gesagt aus unserer Sicht (82+79 Jahre alt). Für Leute unseres Alters ist die Wohnung auf Grund der Steilheit und der hohen Stufen des Stiegenhauses weniger gut geeignet, zumal auch der gesamte Einkauf incl. schwerer Flaschen über diese Stiegen in die Wohnung hinauf gebracht werden muß - was wir bei der Buchung nicht bedacht haben. Bis auf das Stiegenhaus mit der steilen Treppe haben wir auch nach 7 Wochen nichts zu kritisieren gehabt.

Die Wohnung selbst war groß und zwei Erwachsene können sich sehr wohl fühlen darin, nur das zweite Schlafzimmer und das zweite Bad sind klein und für einen Langzeiturlaub von zusätzlichen zwei Erwachsenen eher nur bedingt geeignet.

Unsere Vermieterin Isabel hat uns in einer Garage rund 150m von der Wohnung entfernt einen Abstellplatz gegen gesonderte Bezahlung organisiert, für den wir sehr dankbar waren und allen empfehlen können, die mit eigenem PKW in ein Gebiet anreisen, in dem Parkplätze Mangelware sind.

Das Auschecken war ebenso problemlos wie das Einchecken. Wir danken Isabel für alles, was sie dazu beigetragen hat, daß unser Urlaub ein voller Erfolg war und wünschen ihr und ihrem Mann alles gute für die Zukunft.

Mitte Dezember kamen unser Sohn mit seiner Frau aus Singapur für 3 Wochen zu uns nach Malaga. Wir hatten eine schöne Zeit über Weihnachten und Silvester gemeinsam.


  

  

  

   

   

   

   

  

   

  

   

   

Natürlich machten wir vom kulturellen und kulinarischen Angebot Malagas intensiven Gebrauch, nachdem Kunststätten und Restaurants so nah waren.
Auch die nicht so ganz nahen Kulturstädte und Ausflugsziele haben eine Anziehungskradft auf uns ausgeübt.


Ein Tagesausflug nach Setenil de las Bodegas mit den unter die Felsen gebauten Häusern war unsere erste Entdeckung.

  

  

  

Ein Ausflug nach Ronda darf von Malaga aus auch nicht fehlen :

  

  

  

  

   

   

Auch Marbella war für einen Tagesausflug gut :

   

  

  

  

Und nach Puerto Banus zog es mich, da ich da schon einmal mit einem gecharterten Segelboot war.

  

  

  

Die Reisen nach Cordoba, wo wir ein Mal übernachteten, nach Sevilla, wo wir zwei Mal übernachteten und die Reise nach Granada, wo wir einmal übernachteten finden Sie auf der nächsten Seite.


Weiter geht es somit mit dem
Reisen nach Cordoba, Sevilla und Granada

[ Top | Reisen | Start ]